Warum ist ein Gewächshaus sinnvoll ?

Je Nachdem was ihr für eine Variante eines Gewächshauses habt, seit ihr damit sehr unabhängig vom Wetter.  

Denn wenn ihr sogar ein beheiztes Gewächshaus besitzt, könnt ihr dort schon sehr früh mit der Anzucht eures Gemüses anfangen. 

Auch wenn ihr kein beheiztes Gewächshaus besitzt, so wie ich, seid ihr trotzdem sehr unabhängig was das Wetter angeht, denn z.B. vor Regen, Sturm oder Hagel sind eure Pflanzen sehr gut geschützt. 

Außerdem ist es im Sommer immer schön kuschelig warm, was einige Pflanzen sehr gerne haben und hier in Deutschland ja nicht immer gegeben ist. 

Es lohnt sich also für jemanden der sich und seine Familie selbst Versorgen will, aber auch einfach für einen Hobbygärtner der im Sommer einfach ein bisschen frisches Gemüse haben möchte. 

Am Ende sei noch gesagt, dass einige Pflanzen aufgrund der Wettersituation in Deutschland im Freiland gar nicht wachsen würden.

Gewächshaus

Meine Top 4 für´s Gewächshaus 

  • Tomate
  • Gurke
  • Paprika
  • Wassermelone

Vorteile der Tomate im Gewächshaus 

Die Tomate ist einer der Klassiker im Gewächshaus, denn sie mag es absolut nicht, wenn es regnet. 

Natürlich gibt es auch Sorten der Tomate, die man auch im Freiland säen kann, aber es gibt eben sehr viele Sorten, die es Überdacht sehr viel lieber mögen. 

Außerdem mögen die Tomaten es sehr warm, was man wie gesagt so im Freiland in Deutschland einfach nicht hat. 

Die Pflege der Tomate ist auch recht einfach.

 

Vorteile der Gurke

Die Gurke ist wirklich der Klassiker schlechthin.

Die Pflege der Gurke ist wirklich sehr sehr einfach und für jedermann sehr gut machbar. 

Der Vorteil die Gurken im Gewächshaus anzubauen ist erstmal wieder die gleichbleibende Temperatur aber die Gurke ist auch vor Ungeziefer deutlich geschützter als im Freiland. 

Außerdem schmecken selbst angebaute Gurken sehr lecker.

Gurke

Vorteile der Paprika im Gewächshaus

Die Paprika ist eine Sonnenanbeterin, daher mag sie es sehr warm, was man ihr im Gewächshaus prima bieten kann. 

Außerdem ist auch sie vor Ungeziefer und schlechtem Wetter hervorragend geschützt. 

Die Pflege der Paprika ist auch wieder sehr leicht, wenn ihr mehr dazu erfahren wollt, lest hier gerne weiter. 

Vorteile der Wassermelone 

Ich gebe zu, das ist jetzt nicht unbedingt der Klassiker, aber es ist auf jeden Fall ein Versuch wert. 

Man schafft es wirklich hierzulande im Gewächshaus eigene Wassermelonen zu züchten.

Dabei ist die Pflege auch noch denkbar einfach, wie diese Pflege aussieht, lest ihr hier

Wassermelone

Natürlich kann man noch viele weitere Gemüsesorten in das Gewächshaus pflanzen.

Ich hoffe ich konnte euch das Gewächshaus etwas schmackhaft machen! 

Eure BlumenMäus