Es weihnachtet sehr : Die richtige Pflege für den Weihnachtskaktus

Auch wenn Weihnachten nun schon wieder vorbei ist, möchte ich euch heute den Weihnachtskaktus bzw. den Schlumbergera vorstellen.

Ich finde diese Art von Kaktus sehr interessant und einzigartig.

Weshalb ich ihn so einzigartig finde ?! Lest selbst!

Wo kommt der Weihnachtskaktus eigentlich her?

Der Weihnachtskaktus kommt ursprünglich aus den brasilianischen Küstenwäldern, dort ist sie eine Aufsitzerpflanze. Jetzt fragt ihr euch vielleicht, was eine Aufsitzerpflanze ist?!

Diese Art von Pflanzen wachsen nicht unten in der Erde, sondern hoch oben an den Bäumen. Die Pflanzen die wir für die Wohnung kaufen, wurden aber mittlerweile so gezüchtet, dass sie ganz andere Ansprüche haben. Was diesen Kaktus so einzigartig macht, ist seine Blüte.

Der richtige Standort für euren Weihnachtskaktus

Der Weihnachtskaktus mag keine direkte Sonnenbestrahlung, daher solltet ihr ihn zwar hell stellen, aber vor der direkten Sonne schützen. Im Sommer könnt ihr ihn sogar an einen halbschattigen und vor Regen geschützten Ort stellen.

Normalerweise bildet euer Weihnachtskaktus erst Knospen, wenn die Tage kürzer werden, sprich ca. ab dem 21.9. Damit euer Kaktus auch ordentlich Blüten bilden kann, solltet ihr ihn dann an einem kühlen Ort stellen. Ihr könnt ihn auch draußen stehen lassen, achtet aber darauf, dass die Temperatur nicht unter 10°C sinkt.

Wenn ihr dann seht, dass euer Kaktus Knospen gebildet hat, solltet ihr ihn nicht mehr drehen, denn es könnte sein, dass er seine ganzen Knospen verliert, da ist er ein wenig zickig.

Mit diesen 4 Tipp´s gießt und düngt ihr euren Weihnachtskaktus richtig

  • Zwischen den Wassergaben sollte die oberste Erdschicht angetrocknet sein
  • Der Wurzelballen sollte nie ausgetrocknet sein
  • Wenn euer Kaktus welke Blätter hat, deutet das auf zuviel Wasser hin
  • Ihr könnt euren Kaktus das ganze Jahr über alle 2-3 Wochen mit Flüssigdünger düngen

In 3 Schritten zum neuen Weihnachtskaktus

Schritt 1

Als erstes dreht ihr von eurem großen Kaktus ein 3 gliedrigen Trieb ab und lasst die Schnittstelle kurz antrocknen

Schritt 2

Füllt einen neuen Topf mit normaler Erde oder Anzuchterde

Schritt 3

Nun könnt ihr euren Steckling auch schon einpflanzen und zwar so tief, dass er nicht umfällt. Damit der neue Topf nicht so leer aussieht, könnt ihr auch einfach mehrere rundherum verteilen.

Jetzt heißt es einfach nur regelmäßig gießen und euren Steckling nicht austrocknen lassen und schon bald habt ihr einen neuen Weihnachtskaktus.

Sonstige Pflegetipp´s

Generell ist der Weihnachtskaktus von Krankheiten eher selten befallen, es könnte mal zu Woll – oder Schmierläusen kommen. Wenn euer Kaktus weiße Fäden an den Blättern hat, dann sind es Wollläuse, diese könnt ihr dann mit einem Mittel aus dem Baumarkt bekämpfen.

Wenn euer Kaktus Knospen bzw. Blüten abwirft, möchte er euch nur auf Pflegefehler hinweisen, die ihr beheben solltet. Pflegefehler sind unter anderem der falsche Standort, zu viel Wasser, Zugluft oder Schwankungen der Temperatur.  

Im großen und ganzen ist der Weihnachtskaktus eine pflegeleichte Pflanze und er belohnt euch mit wunderschönen und einzigartigen Blüten.

Habt ihr auch einen Weihnachtskaktus? Habt ihr ihn gekauft oder selber gezogen? Ich freue mich über eure Kommentare   

Eure BlumenMäus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.