Meine Strelitzie zieht um! Alles zum Thema Umtopfen!

Heute möchte ich auf das Umtopfen der Strelitzie eingehen.

In einem anderen Beitrag, habe ich euch bereits über die richtige Pflege informiert, lest hier.

An diesen 5 Dingen erkennt ihr, wann die Strelitzie umgetopft werden muss

  • Sie wächst nur noch wenig
  • Wenn ihr sie zu viel gegossen habt und die Wurzelfäulnis anfängt
  • Ihr seht die Wurzel aus der Erde gucken? Dann ist es höchste Zeit zum Umtopfen
  • Sie blüht nicht
  • Wenn ihre Wurzel sich unten aus dem Topf drängen
  • Wackelt der Topf eurer Strelitzie, wenn ihr sie berührt? Dann ist der jetzige Topf zu klein

Wann Topfe ich meine Strelitzie um?

 Grundsätzlich muss man sagen, dass die Strelitzie nicht oft umgetopft werden muss. Wenn ihr allerdings gleich beim Kauf eurer Strelitzie einen zu kleinen Topf gewählt habt, müsst ihr natürlich ziemlich schnell wieder umtopfen.

 In der Regel sagt man, dass alle 3 Jahre umgetopft werden muss, es sei denn einer der vorherigen Punkte trifft bei eurer Pflanze zu, dann natürlich schon eher.

Die beste Zeit zum Umtopfen ist im Frühjahr oder im Sommer nach der Blüte.

Diese 5 Dinge braucht ihr zum Umtopfen 

  • einen größeren Topf (wählt ihn nicht zu groß)
  • neue Erde
  • Handschuhe
  • eventuell eine Unterlage, wenn ihr sie drinnen Umtopfen wollt und nix dreckig werden soll
  • Fingerspitzengefühl 😉

Worauf müsst ihr beim Umtopfen achten?

Im Grunde ist das Umtopfen relativ leicht. Ihr fragt euch jetzt aber bestimmt wofür ihr dann das Fingerspitzengefühl braucht. Das kann ich euch sagen!

Denn die Wurzeln der Strelitzie sind sehr empfindlich. Allerdings finde ich es schon ziemlich schwierig eine Wurzel kaputt zu machen. Denn sie sind schon ziemlich dick. Ich habe meine Strelitzie erst vor kurzem umgetopft und es ging ohne Probleme.

Die Wurzeln mit dem alten Seramis

Also habt keine Angst, dass ihr etwas falsch machen könntet. Im Grunde helft ihr eurer Pflanze nur, damit sie danach wieder wunderbar weiter wachsen kann.

 Mit diesen 11 Schritten bekommt eure Strelitzie ein neues Zuhause

 

1. Schnappt euch die Sachen die ihr zum Umtopfen braucht.

2. Wenn ihr jetzt euren Platz ausgelegt habt, holt eure Strelitzie dazu.

3. Nun versucht ihr vorsichtig eure Pflanze aus dem alten Topf zu lösen, eventuell müsst ihr die Pflanze etwas hin und her bewegen.

4. Habt ihr eure Pflanze nun in der Hand, kommt das Fingerspitzengefühl zum Einsatz.

5 .Denn jetzt müsst ihr die alte Erde von den Wurzel entfernen, am besten ohne dass eine Wurzel abbricht.

6. Nun legt ihr die Pflanze beiseite und füllt den neuen Topf ein wenig mit Erde, Seramis oder eurer selbstgemischten Erde (ich habe sie übrigens in Seramis gepflanzt).

7. Nun setzt ihr die Strelitzie mit in den neuen Topf und füllt ihn bis zum Rand voll.

8. Wenn ihr eure Pflanze auch in Seramis gepflanzt habt, solltet ihr eurer Pflanze noch einen Gießanzeiger gönnen.

9. Damit könnt ihr genau sehen, wann eure Strelitzie wieder Wasser benötigt

10. Zum Schluss solltet ihr die Strelitzie dann auch wässern, damit sie gut anwächst.

11. So nun hat eure Pflanze ein wunderschönes neues Zuhause.

War doch ganz einfach oder?

Also wie gesagt, das Umtopfen ist wirklich nicht schwer und falsch machen kann man eigentlich auch nix.

 

Topf ihr eure Pflanzen regelmäßig um? Benutzt ihr Erde oder Seramis?

 

Ich freue mich über eure Kommentare

 

Eure BlumenMäus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.