Wie man alte Flaschen zu neuem Leben erweckt

Wenn es draußen kühler und regnerischer wird, kann man es sich drinnen schön gemütlich machen und etwas basteln , genau das habe ich mit einer alten Flasche gemacht und möchte euch mein Ergebnis heute zeigen.

Ihr kennt sicher alle den lästigen Weg zum Altglascontainer oder?!

Diesen Weg könnt ihr euch nach diesem Beitrag sparen!

Denn ich habe aus meinen alten Flaschen wunderschöne neue Vasen gezaubert und das ging ziemlich schnell und einfach.

Von alt zu neu in 5 Schritten

Schritt 1

Für den ersten Schritt braucht ihr Folgendes:

  • Flaschen eurer Wahl
  • Ceranfeldschaber, Spüli oder Geschirrspüler
  • Klebeband (Ich habe Tesafilm genommen) oder andere Vorlagen aus Papier
  • Sprühfarben
  • falls ihr wollt noch etwas Glitzer oder anderes zum Verzieren
  • einen geeigneten Raum bzw einen gut abgedeckten Raum (am besten kurz rausgehen)

So das war dann auch schon der erste Schritt, weiter geht´s

Schritt 2

Nachdem ihr nun alles zusammengesucht habt, geht es dem Etikett eurer Flasche an den Kragen. Ich habe das Etikett mit einem Ceranfeldschaber wunderbar abbekommen, aber ihr könnt die Flasche auch im heißen Wasser mit Spüli einweichen oder einfach in den Geschirrspüler packen.

Ihr solltet, bevor ihr die Flasche in den Geschirrspüler packt, das Etikett entfernen, denn dann geht der Kleber meistens hervorragend ab.

Allerdings klappt das nicht mit jeder Flasche. Es scheint ganz auf den Kleber anzukommen.

Schritt 3

Wenn ihr nun eure Flasche erfolgreich sauber gemacht habt, könnt ihr euch nun überlegen, welches Muster ihr auf eurer Flasche haben wollt.

Ich habe einfach wahllos das Tesafilm um die Flasche gewickelt und danach habe ich es mit den Fingern nochmal gut angedrückt, damit auch keine Farbe drunter läuft.

Natürlich könnt ihr auch Vorlagen eurer Wahl verwenden wie z.B. Herzen, Sterne, Federn oder was euch sonst noch alles gefällt.

Diese müsst ihr dann auch nur gut auf die Flasche kleben.

So schnell ist dann auch der dritte Schritt schon vorbei und wir kommen unserer neuen Vase immer näher.

Schritt 4

Für diesen Schritt solltet ihr am besten nach draußen gehen oder ihr habt einen Schuppen oder eine Garage, wo ihr nicht unbedingt drauf achten müsst, falls etwas schmutzig wird, denn nun kommt Farbe ins Spiel.

Ich habe es auf dem Balkon gemacht, kann auch aber davon abraten bzw. solltet ihr wirklich aufpassen, dass ihr nicht ausversehen etwas anderes besprüht außer die Flasche. Denn ich musste danach erstmal den Balkon etwas sauber machen 😉

Nachdem ihr nun eure Sprühfarbe wie auf der Dose beschrieben, vorbereitet habt, könnt ihr mit dem Besprühen auch schon loslegen. Ihr solltet unbedingt auf den Abstand halten, sonst verläuft euch die Farbe später.

Wenn ihr mit dem Besprühen fertig seid, stellt ihr die Flasche einfach auf ein stück Zeitungspapier oder eine andere Unterlage und wartet bis sie getrocknet ist.

Ich habe sie vorsichtshalber 24 std trocknen lassen, aber ich denke je nach Farbe geht das auch deutlich schneller.

Nun geht es auch schon zum letzten Schritt, die Deko.

Schritt 5

Nun könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Ich bin noch bei einer meiner neuen Vasen mit einem Glitzerkleber drüber gegangen, die andere habe ich so gelassen. Ihr könnt natürlich auch noch andere Dinge zum Dekorieren nehmen z.B. Bänder, Herzen oder Schmetterlinge. Wie gesagt, alles was euch gefällt.

Wenn ihr das erledigt habt, habt ihr eure alte Flasche zu neuem Leben erweckt.

Macht ihr auch gerne Recycling Projekte?

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Eure BlumenMäus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.